Formulare & Anträge

Hohes Aufkommen an Anträgen zum Jahresanfang 2020

Aufgrund der hohen Anzahl von Anträgen nimmt die Bearbeitung zurzeit mehrere Wochen in Anspruch. Wir bitten hierfür um Verständnis.

Anträge auf Reduzierung des Mindesvolumens, die bis zum 29. Februar eingehen, werden - sofern ihnen stattgegeben werden kann - rückwirkend zum 1. Januar 2020 behandelt.

Wir bemühen uns, Ihr Anliegen schnellstmöglich zu bearbeiten und bitten um ein wenig Geduld. Bitte sehen Sie von Anfragen zum Bearbeitungsstand ab, umso schneller können wir ihren Antrag bearbeiten.

Machen Sie uns einen Antrag!

Ob Behälterumtausch, Behälterwäsche oder Anmeldung eines Gemeinschaftsbehälters - hier finden Sie sämtliche Formulare und Anträge als Online-Formular.

Sie möchten die Anträge lieber als PDF-Formular ausfüllen, ausdrucken, unterschreiben und an die angegebene Faxnummer senden? Kein Problem, auch das ist möglich.

Bitte beachten Sie:

  • Eine Tonnenaufstellung zum 1. des Folgemonats ist nur möglich, wenn Ihre Bestellung bis zum 20. des vorherigen Monats eingeht.
  • Der Umtausch bzw. die Abmeldung von Behältern wird gemäß Abfallgebührensatzung zum 1. des Folgemonats nach der Behälterumstellung bzw. -abholung gebührenwirksam.
  • Beim Umtausch von Abfallbehältern fällt eine Tauschgebühr an. Für die Bearbeitung von Anträgen zur Volumenänderung im Bereich der Sackabfuhr wird eine Verwaltungsgebühr erhoben.
Bestellung von Zusatzsäcken für Restabfall Wenn bei Ihnen mehr Restabfall anfällt, können Sie kostenpflichtig Zusatzsäcke bestellen. Diese kosten 5,20 Euro (40 l-Sack) bzw. 9,20 Euro (80 l-Sack). Versand erfolgt per Post, Zahlung auf Rechung.
Antrag auf Reduzierung des Restabfallvolumens auf unter 10 Liter/Person/Woche Für besonders gute Abfalltrenner besteht die Möglichkeit, das vorhandene Abfallvolumen auf bis zu 5 Liter pro Person und Woche zu reduzieren. Kleinster zugelassener Behälter ist dabei der 40 Liter Abfallbehälter mit einer 4-wöchentlichen Leerung bzw. im Bereich der Sackabfuhr die Übersendung eines Gutscheines für den Bezug einer Rolle Restabfallsäcke mit 26 Säcken à 20 Liter. Bitte beachten Sie dabei, dass das durchschnittliche Abfallvolumen in der Region Hannover bei ca. 15 Litern pro Person und Woche im Umland und bei ca. 20 Litern in der Landeshauptstadt liegt.
Wechsel von Sack- auf Behälterabfuhr Bitte beachten Sie, dass nach dem Tonnenerhalt die überzähligen Gutscheine und Abfallsäcke dem Zweckverband zurückgegeben werden müssen, wenn eine zusätzliche Berechnung wegen eines möglichen Mehrverbrauches vermieden werden soll. Eine Tonnenaufstellung zum 1. des Folgemonats ist nur möglich, wenn Ihre Bestellung bis zum 20. des vorherigen Monats eingeht.
Neuaufstellung von Restabfall- und Bioabfallbehältern Eine Tonnenaufstellung zum 1. des Folgemonats ist nur möglich, wenn Ihre Bestellung bis zum 20. des vorherigen Monats eingeht. Biotonnen werden nur in der Landeshauptstadt Hannover aufgestellt.

Ummeldung/Austausch/Ergänzungen
von Abfallbehältern

Für den Austausch von Behältern wird eine zusätzliche Gebühr (nach den Vorgaben der Abfallgebührensatzung) für den An- und Abtransport sowie für die Behälterreinigung erhoben.

Bestellung von Papierabfallbehältern  

Bestellung eines Filter-Deckels für Biotonnen/Bio-Plus-Paket

Das Bio-Plus-Paket beinhaltet den Behälter, den Filter-Deckel sowie eine wöchentliche Leerung in der Zeit vom 1. Mai bis zum 30. September. Die Bestellung muss bis zum 31. März bei uns eingegangen sein. Der Filter-Deckel ist ganzjährig bestellbar und nutzbar.

Gemeinschaftsbehälter

nur für benachbarte Grundstücke
Sonderaufstellung bzw.
-leerung

Für die Sonderaufstellung bzw. Sonderleerung wird eine Gebühr (nach den Vorgaben der Abfallgebührensatzung) fällig.

Behälterwäsche Für die Sonderaufstellung bzw. Sonderleerung wird eine Gebühr (nach den Vorgaben der Abfallgebührensatzung) fällig.
Eigentümeränderung Eine gebührenrechtliche Änderung der Eigentumsverhältnisse erfolgt erst im Folgemonat nach der Eigentumsumschreibung im Grundbuch.
Datenänderung eines Eigentümers  

 

Folgende Maßnahmen und Entscheidungen haben wir aufgrund der aktuellen Situation getroffen – bitte beachten Sie, dass diese sich tagesaktuell ändern können.

  • Das aha Kundenzentrum in der City sowie die Büros des Gebührenteams bleiben vorerst geschlossen.  
  • Wertstoffhöfe im gesamten Regionsgebiet bleiben bis auf Weiteres zu.
  • Deponien sind auf unbestimmte Zeit für Privatpersonen geschlossen. Gewerbebetriebe können weiter auf den Deponien anliefern.
  • Vereinbarte Sperrmülltermine werden bedient, neue Termine werden nicht vergeben.
  • Zurzeit sind keine Containerbestellungen möglich.
  • Schadstoffannahmestelle auf der Deponie Lahe geschlossen.
  • Klein- und Privatkunden können keinen Kompost, Gartenerde oder Rindenmulch auf den Deponien abholen.
  • Säcke der putzmunter-Sammelaktion können über die Müllmelde-App gemeldet werden.
  • Grüngut-Annahmestellen bleiben ab sofort bis auf Weiteres geschossen.
  • Wer kurzfristig ein höheres Abfallaufkommen hat, kann auch einen Zusatzabfallsack bei aha bestellen (kostenpflichtig): Ganz einfach über das Online-Bestellformular ordern.

Ausführlichere Informationen zur aktuellen Lage bekommen Sie hier.