Weiter zum Inhalt
Unsere Apps
AA

Ihr Restmüll ist bei uns in guten Händen

Müll ist das, was wir draus machen. Doch, nicht alles kann man recyceln. Dann heißt es: Ab in die Restmülltonne!  

  • Hygieneartikel 
  • Windeln 
  • Essensreste 
  • Aktenorder 
  • Fotos 
  • Kehricht, Asche 
  • Musik- und Videokassetten 
  • Tapeten, verschmutzte Papiere 
  • Tierstreu 

 

  • Kunststoffverpackungen, wie Joghurtbecher  
  • Gläser und Flaschen  
  • Papier und Pappe 
  • Batterien und Schadstoffe 
  • Elektrogeräte 
  • Sperrabfälle 
  • Bauschutt  

 

Restmüll vermeiden. Weniger Restmüll schont die Umwelt. Der beste Müll ist der, der gar nicht erst entsteht.  

Nur ein Drittel des Mülls, den wir in den Restmüll schmeißen, gehört da auch rein. Deswegen: Richtig trennen lohnt sich. Wenn etwas im Restmüll landet, was eigentlich noch hätte recycelt werden können, gehen Ressourcen verloren.  

Da steckt noch mehr drin

Verschmutztes Papier, Windeln oder Katzenstreu –, Restmüll kann nicht, oder nur unter sehr hohem Aufwand wiederverwertet werden. Trotzdem kann man noch etwas aus ihm herausholen: Energie. In der Mechanisch-Biologischen-Abfallbehandlungsanlage (MBA) in Hannover Lahe wird der Abfall in grobe, heizwertreiche Teile und feine, organische Teile getrennt. Die so genannte Grobfraktion wird in der benachbarten Müllverbrennungsanlage verstromt. Die Feinfraktion des Restabfalls wird in großen Gärbehältern vergoren. Das entstehende Biogas wird in Energie umgewandelt – genug um 150.000 Haushalte zu versorgen.  

Sie möchten Ihre Behältergröße ändern?

Die entsprechenden Anträge finden Sie hier. Der Wechsel der Behältergröße ist kostenpflichtig.

Weiterlesen

128 kg Restabfall produziert jede Person im Durchschnitt jährlich.

Planen Sie den Standplatz Ihrer Tonnen


Zum Standplatzplaner

Ist Ihre Tonne verschmutzt?

Auf Antrag und gegen Gebühr reinigt aha Ihren Behälter. Mehr Infos zu diesem Service finden Sie hier.

Weiterlesen

Als Mieter*in müssen Sie sich in der Regel nicht um die Wahl der passenden Restmülltonnen kümmern. Ihr Vermieter bestellt diese bei uns und stellt Ihnen die angefallen Gebühren über die Nebenkosten in Rechnung. Besitzer von Eigenheimen und Vermieter rechnen direkt mit uns ab.  

Die Gebühr setzt sich zusammen aus einer Grundgebühr je Wohnung (6,11 Euro bzw. 5,77 Euro für sonstige Nutzungseinheiten wie geberblich genutzte Räume) und der Volumengebühr für Restabfälle. Die Volumengebühr ist abhängig von Anzahl und Volumen der Behälter und der Häufigkeit der Leerung.  

Monatliche Gebühren für Restabfall

Behälter14-tägliche Leerungwöchentliche Leerung
40 Liter7,16 Euro 
60 Liter11,69 Euro 
80 Liter13,97 Euro27,93 Euro
120 Liter19,06 Euro38,11 Euro
240 Liter35,95 Euro71,90 Euro
660 Liter78,79 Euro157,58 Euro
1,1 m³125,13 Euro250,25 Euro
2,5 m³253,41 Euro506,81 Euro
4,5 m³400,38 Euro800,76 Euro
  • Bei mehrmaliger Leerung pro Woche vervielfacht sich die Volumengebühr entsprechend.
  • Auf Antrag kann bei einem 40-Liter-Behälter eine vierwöchentliche Leerung erfolgen. Die Gebühr beträgt in diesem Fall 3,58 Euro pro Monat.
  • Die monatliche Gebühr für Abfallbehälter mit Schwerraftschloss beträgt 3,75 Euro.  


Volumengebühr für Abfallsäcke

Volumen14-tägliche Leerung
40 Liter8,56 Euro
60 Liter12,84 Euro
80 Liter17,12 Euro
120 Liter25,68 Euro
240 Liter51,35 Euro
660 Liter141,23 Euro
1,1 m³235,39 Euro

 

Was war heute noch einmal dran? 

Mit dem individuellen Abholkalender von aha kann man das ganz schnell nachschauen.
Einfach die eigene Adresse eingeben und schon hat man alle Termine auf dem Schirm. Oder ausdrucken und direkt an den Kühlschrank hängen.  

Zum Abfuhrkalender

Auf dem Teller ist mal wieder etwas liegen geblieben. Das bisschen Gemüse kommt doch sicher in den Biomüll, oder? Falsch. Alles, was gewürzt oder gekocht ist, gehört in den Restmüll, genauso wie tierische Produkte, weil eine vollständige Hygienisierung durch eine Kompostierung nicht erreicht wird.   

Pro Kopf erzeugt jeder mehr als doppelt so viel Restmüll wie Altpapier oder Biomüll. Hier ist das Potential zum Ressourcen schonen gewaltig. Eine Studie des Umweltbundesamtes zeigt, dass nur ein Drittel des Inhalts der Restmülltonne da wirklich reingehört. Fast 40 Prozent sind Biomüll und knapp 28 Prozent Wertstoffe wie Verpackungsabfälle oder Altpapier.  

Kontaktformular

Sie haben Fragen zu den Gebühren, Ihrem Restabfall oder Ihrer Tonnenleerung? Sie möchten uns „wilden Abfall“ melden oder haben Entsorgungsfragen? Dann schreiben Sie, zu welchem Thema wir Sie beraten dürfen. Einfach das Formular ausfüllen und absenden. Schon ist Ihr Anliegen auf dem Weg zu uns und Sie erhalten schnellstmöglich eine Rückmeldung.

captcha
=
Rufen Sie uns kostenlos an.

Mo-Do 7:00-16:30 Uhr
Fr 7:00-15:00 Uhr

Gebührenhotline
0800 999 10 20

Service-Hotline
0800 999 11 99

Ob Behältertausch, Behälterwäsche oder Anmeldung eines Gemeinschaftsbehälters.

Zu den Formularen