Wie groß sollte meine Tonne sein?

Der Weg zum idealen Volumen

Unsere Tonnen auf einen Blick

Um Ihnen die Volumenwahl zu erleichtern, empfehlen wir Ihnen ein Restabfallvolumen. Unsere Empfehlung basiert auf der heutigen durchschnittlichen Abfallmenge. Sie können auch weniger Volumen beantragen, die Untergrenze sind zehn Liter - weniger lässt die Abfallsatzung nicht zu. Daneben fließt die ideale Kombination der benötigten Behälter sowie die daraus resultierende Behältergebühr mit ein.

Zum Vergleich finden Sie den durchschnittlichen Bedarf eines Tonnennutzers von 20 Litern sowie das Mindestvolumen von zehn Litern pro Person und Woche in den beiden rechten Spalten.

Hintergrundinfo: Auf den ersten Blick erscheint es so, dass Sacknutzer weniger Abfall pro Woche produzieren als Tonnenutzer. Bei genauerer Betrachtung dreht sich das Bild um, weil die reine Literangabe im Vergleich von Sack zu Tonne keine tragfähige Kenngröße ist, da das spezifische Gewicht variiert. Durch die Verdichtung des Restabfalls ist der Sack-Liter deutlich schwerer als der Tonnen-Liter.

Hier finden Sie unsere Empfehlungen zur Wahl des Restabfall-Volumens (pdf-Dokument).


Folgende Maßnahmen und Entscheidungen haben wir aufgrund der aktuellen Situation getroffen – bitte beachten Sie, dass diese sich tagesaktuell ändern können.

  • Das aha Kundenzentrum in der City sowie die Büros des Gebührenteams bleiben vorerst geschlossen.  
  • Wertstoffhöfe im gesamten Regionsgebiet bleiben bis auf Weiteres zu.
  • Deponien sind auf unbestimmte Zeit für Privatpersonen geschlossen. Gewerbebetriebe können weiter auf den Deponien anliefern.
  • Vereinbarte Sperrmülltermine werden bedient, neue Termine werden nicht vergeben.
  • Zurzeit sind keine Containerbestellungen möglich.
  • Schadstoffannahmestelle auf der Deponie Lahe geschlossen.
  • Klein- und Privatkunden können keinen Kompost, Gartenerde oder Rindenmulch auf den Deponien abholen.
  • Säcke der putzmunter-Sammelaktion können über die Müllmelde-App gemeldet werden.
  • Grüngut-Annahmestellen bleiben ab sofort bis auf Weiteres geschossen.
  • Wer kurzfristig ein höheres Abfallaufkommen hat, kann auch einen Zusatzabfallsack bei aha bestellen (kostenpflichtig): Ganz einfach über das Online-Bestellformular ordern.

Ausführlichere Informationen zur aktuellen Lage bekommen Sie hier.