Abfall ABC

Wählen Sie einen Anfangsbuchstaben:

Giftige Pflanzen

(Jakobskreuzkraut)


Können Sie hier entsorgen:

Wertstoffhof

Pflanzen, die durch unmittelbaren Kontakt, toxische Reaktionen (wie z. B. die Herkulesstaude oder Ambrosia) hervorrufen können, sind von der Kompostierung ausgeschlossen und müssen gut verpackt gesondert entsorgt werden. Im Rahmen der 1 m³ Regelungen können sie dann über die Sperrabfallbehälter auf unseren Wertstoffhöfen kostenfrei entsorgt werden. Die Verbreitung wird hiermit unterbunden, da dieser Abfall über die Verbrennung entsorgt wird

Gewerbe: Giftige Plfanzen aus Gewerbebetrieben können auf den drei Regionsdeponien als nicht kompostierbarer Abfall gegen Gebühr entsorgt werden.

Sie sind sich nicht sicher, ob eine bestimmte Pflanze kompostierbar ist? Unter unserer kostenlosen Hotline beraten wir Sie gerne: 0800 999 11 99

Hannoversche Erden -
100 % torffrei!

Hannoversche ErdenAus Grüngut gewonnene Erdenprodukte von aha: z. B. Hannoversche Blumen- und Pflanzerde, eine Kombi-Erde für Haus und Garten - mit bestmöglicher CO2-Bilanz. Für ein gesundes Wachstum von Zimmer- und Freilandpflanzen. Der 40-Liter-Sack kostet 8,30 Euro. Mehr Infos zu Hannoversche Erden


Kunden, die diesen Abfall entsorgt haben, entsorgen oft auch...

Aktuelle Infos – bitte beachten Sie, dass diese sich tagesaktuell ändern können.

  • Ab Samstag, 1. August, wird die Sackausgabe bzw. der Sackverkauf auf den Wertstoffhöfen wieder aufgenommen.
  • Containerbestellung: Der reduzierte Mehrwertsteuersatz wird nach dem Bestellen automatisch berechnet.
  • Alle Wertstoffhöfe und Grüngut-Annahmestellen sind wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten geöffnet.
  • Auf den Wertstoffhöfen der Deponien erhalten Sie unsere Hannoversche Blumen- und Pflanzenerde (100% torffrei) in Säcken.
  • In einigen Gebieten sind wegen des hohen Aufkommens keine Neuanmeldungen von Sperrabfall möglich. Wir bitten um Geduld!
  • Das Kundenzentrum ist geöffnet. Bitte beachten Sie die Hygieneregeln und tragen Sie eine Maske!
  • Die Rückgabe von Restabfallsäcken bzw. Gutscheinen ist auf den Wertstoffhöfen (wieder seit 1. August), im Kundenzentrum und im Sachgebiet Gebühren (Karl-Wiechert-Allee 76 A, 5. Etage, Zutritt nur mit Maske)  oder durch Rücksendung per Post möglich.
  • Die Büros des Gebührenteams bleiben vorerst geschlossen.  
  • Wer kurzfristig ein höheres Abfallaufkommen hat, kann auch einen Zusatzabfallsack bei aha bestellen (kostenpflichtig): Ganz einfach über das Online-Bestellformular ordern.
  • Kompost, Gartenerde und Rindenmulch sind auf den Deponien kostenpflichtig erhältlich. Die Abgabe von kostenlosem Kompost ist bis auf weiteres nicht möglich.

Mehr Infos finden Sie hier.