Deponie Hannover

Eine Deponie stellt sich vor

In Hannover im Ortsteil Lahe steht eine unserer drei Deponien. Hier findet unter anderem die mechanisch-biologische Abfallbehandlung des Restabfalls statt, außerdem können Gewerbebetriebe ihre Abfälle anliefern.

Die beiden Müllberge der Deponie sind nicht mehr in Betrieb. Einer, der Nordberg, ist zurzeit eine große Baustelle, da er und die Abfälle, die in ihm lagern, umwelt- und klimagerecht "verpackt" werden. Mehr zur Nordbergabdeckung 

Eine Übersicht über die Deponie bietet der Lageplan Deponie Hannover.

Restabfallbehandlung auf der Deponie

Der Restabfall wird auf der Deponie Hannover aufwendig vorbehandelt, um eine umweltgerechte weitere Lagerung zu gewährleisten: Erfahren Sie hier mehr über die mechanisch-biologische Abfallbehandlung.

Aktuelle Infos – bitte beachten Sie, dass diese sich tagesaktuell ändern können.

  • Ab Samstag, 1. August, wird die Sackausgabe bzw. der Sackverkauf auf den Wertstoffhöfen wieder aufgenommen.
  • Containerbestellung: Der reduzierte Mehrwertsteuersatz wird nach dem Bestellen automatisch berechnet.
  • Alle Wertstoffhöfe und Grüngut-Annahmestellen sind wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten geöffnet.
  • Auf den Wertstoffhöfen der Deponien erhalten Sie unsere Hannoversche Blumen- und Pflanzenerde (100% torffrei) in Säcken.
  • In einigen Gebieten sind wegen des hohen Aufkommens keine Neuanmeldungen von Sperrabfall möglich. Wir bitten um Geduld!
  • Das Kundenzentrum ist geöffnet. Bitte beachten Sie die Hygieneregeln und tragen Sie eine Maske!
  • Die Rückgabe von Restabfallsäcken bzw. Gutscheinen ist auf den Wertstoffhöfen (wieder seit 1. August), im Kundenzentrum und im Sachgebiet Gebühren (Karl-Wiechert-Allee 76 A, 5. Etage, Zutritt nur mit Maske)  oder durch Rücksendung per Post möglich.
  • Die Büros des Gebührenteams bleiben vorerst geschlossen.  
  • Wer kurzfristig ein höheres Abfallaufkommen hat, kann auch einen Zusatzabfallsack bei aha bestellen (kostenpflichtig): Ganz einfach über das Online-Bestellformular ordern.
  • Kompost, Gartenerde und Rindenmulch sind auf den Deponien kostenpflichtig erhältlich. Die Abgabe von kostenlosem Kompost ist bis auf weiteres nicht möglich.

Mehr Infos finden Sie hier.