Anlieferungsbestimmungen

Regeln für die Anlieferung von Wertstoffen

Zulässige Anlieferungen:

  • Nur Privathaushalte können den Service der Wertstoffhöfe in Anspruch nehmen.
  • Max. Menge: 1 m³
  • Eine Anlieferung pro Tag
  • Anlieferung mit Kraftfahrzeugen bis 2,8 t, die nach ihrer Innenausstattung für die private Personenbeförderung ausgerüstet sind, egal ob sie als PKW oder LKW zugelassen sind. Fahrzeuge mit gewerbetypischer Ausstattung, wenn die Abfälle aus einem Privathaushalt stammen und haushaltstypisch sind.
  • Anlieferung mit Kraftfahrzeuge über 2,8 t, wie beispielsweise
    Geländewagen, Wohnmobile, Vans, Busse sowie „Sport Utility Vehicles – SUV, wenn sie der Personenbeförderung dienen und ausschließlich privat genutzt werden.


Bitte beachten Sie:

 

Aktuelle Infos – bitte beachten Sie, dass diese sich tagesaktuell ändern können.

  • Alle Grüngut-Annahmestellen sind wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten geöffnet. Auch die Grüngut-Annahmestelle in Seelze/Döteberg öffnet seit Mittwoch, 1. Juli, wieder zu den gewohnten Zeiten.
  • Ab Samstag, den 20. 06. erhalten Sie auf den Wertstoffhöfen der Deponien unsere Hannoversche Blumen- und Pflanzenerde (100% torffrei) in Säcken.
  • Alle Wertstoffhöfe sind geöffnet. Die bisherige Kennzeichenregelung entfällt.
  • Auf den Wertstoffhöfen können bis auf Weiteres keine Säcke ausgegeben werden.
  • In einigen Gebieten sind wegen des hohen Aufkommens keine Neuanmeldungen von Sperrabfall möglich. Wir bitten um Geduld!
  • Das Kundenzentrum ist geöffnet. Bitte beachten Sie die Hygieneregeln und tragen Sie eine Maske!
  • Die Rückgabe von Restabfallsäcken bzw. Gutscheinen ist im Kundenzentrum und im Sachgebiet Gebühren (Karl-Wiechert-Allee 76 A, 5. Etage, Zutritt nur mit Maske)  oder durch Rücksendung per Post möglich.
  • Die Büros des Gebührenteams bleiben vorerst geschlossen.  
  • Wer kurzfristig ein höheres Abfallaufkommen hat, kann auch einen Zusatzabfallsack bei aha bestellen (kostenpflichtig): Ganz einfach über das Online-Bestellformular ordern.
  • Kompost, Gartenerde und Rindenmulch sind auf den Deponien kostenpflichtig erhältlich. Die Abgabe von kostenlosem Kompost ist bis auf weiteres nicht möglich,

Mehr Infos finden Sie hier.