Abfall ABC

Wählen Sie einen Anfangsbuchstaben:

Aluminium

(Teelichter)


Können Sie hier entsorgen:

"Gelber Sack" Wertstoffhof

Aluminiumdeckel von Joghurt- und Sahnebechern oder auch die Aluschalen der Teelichter können gesammelt und über die Wertstoffsammlung im Wertstoffsack verwertet werden. Größere Aluminiumteile können beim Schrotthandel (siehe Gelbe Seiten) oder bei den Wertstoffhöfen abgegeben werden.

Abfalltipp

Für die Herstellung von Aluminium wird sehr viel Energie verbraucht. Um eine Tonne Aluminium herzustellen werden 4,5 t Bauxit, 1,3 t Braunkohle, Kryolith, Ätznatron und 15.000 kWh Strom benötigt. Ein hoher Einsatz für Einwegprodukte wie Aluminiumfolie, -deckel und andere Verpackungen. Deshalb sollten Sie möglichst auf die Verwendung von Aluminiumfolie verzichten und z. B. für die Aufbewahrung von Speisen Mehrwegbehälter verwenden.

Aktuelle Infos – bitte beachten Sie, dass diese sich tagesaktuell ändern können.

  • Alle Grüngut-Annahmestellen sind wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten geöffnet. Auch die Grüngut-Annahmestelle in Seelze/Döteberg öffnet seit Mittwoch, 1. Juli, wieder zu den gewohnten Zeiten.
  • Ab Samstag, den 20. 06. erhalten Sie auf den Wertstoffhöfen der Deponien unsere Hannoversche Blumen- und Pflanzenerde (100% torffrei) in Säcken.
  • Alle Wertstoffhöfe sind geöffnet. Die bisherige Kennzeichenregelung entfällt.
  • Auf den Wertstoffhöfen können bis auf Weiteres keine Säcke ausgegeben werden.
  • In einigen Gebieten sind wegen des hohen Aufkommens keine Neuanmeldungen von Sperrabfall möglich. Wir bitten um Geduld!
  • Das Kundenzentrum ist geöffnet. Bitte beachten Sie die Hygieneregeln und tragen Sie eine Maske!
  • Die Rückgabe von Restabfallsäcken bzw. Gutscheinen ist im Kundenzentrum und im Sachgebiet Gebühren (Karl-Wiechert-Allee 76 A, 5. Etage, Zutritt nur mit Maske)  oder durch Rücksendung per Post möglich.
  • Die Büros des Gebührenteams bleiben vorerst geschlossen.  
  • Wer kurzfristig ein höheres Abfallaufkommen hat, kann auch einen Zusatzabfallsack bei aha bestellen (kostenpflichtig): Ganz einfach über das Online-Bestellformular ordern.
  • Kompost, Gartenerde und Rindenmulch sind auf den Deponien kostenpflichtig erhältlich. Die Abgabe von kostenlosem Kompost ist bis auf weiteres nicht möglich,

Mehr Infos finden Sie hier.