Abfall ABC

Wählen Sie einen Anfangsbuchstaben:

Grünabfall


Können Sie hier entsorgen:

Biosack Biotonne Wertstoffhof

Grünabfälle sind zum Beispiel:

  • Blumen- und Pflanzenreste
  • Baum-, Strauch- und Heckenschnitt

    (Äste mit mehr als 15 cm Durchschnitt bitte als Baumstümpfe/-stubben über die Deponien entsorgen.)

  • Wildkräuter („Unkraut“)
  • Rasenschnitt und Laub

Sammeln Sie Grünabfälle in der Biotonne oder im Biosack. Besser noch: Sie kompostieren alle anfallenden kompostierbaren Abfälle auf Ihrem Grundstück. Infos zum Kompostieren

Laub, Rasenschnitt und "kleine" Gartenabfälle
Alle Wertstoffhöfe und Deponien von aha nehmen Grünabfälle - Laub, Rasenschnitt und "kleine" Gartenabfälle - bis zur Menge von 1 m³ pro Tag und Anlieferung gebührenfrei an. Keine Annahme von Rasenschnitt bei den Grüngutannahmestellen. Aus Umweltgründen ist dieser Abfall dort nicht zugelassen.

Größere Mengen nehmen nur die Deponien gegen Gebühr an.

Baum- und Strauchschnitt, Heckenschnitt, Äste

  • Bis zu 1 m³ Baum- und Strauchschnitt können Sie am Tag gebührenfrei an unseren Wertstoffhöfen, Deponien sowie bei den Grüngutannahmestellen abgeben. Größere Mengen nehmen die Deponien gegen Gebühr an.
  • Dicke Äste (>15 cm Durchmesser), Baumstämme und Baumstümpfe oder Wurzelballen können an den Deponien als Rodungsmaterial abgegeben werden.
    Die Wurzelballen sollten möglichst keine Erdanhaftungen mehr aufweisen. Die Äste dürfen maximal 2 m lang sein.
  • Holservice von gebündeltem Baum- und Strauchschnitt bis zu 3 m³ gegen Gebühr (§7 Abs.1): Äste mit maximal 15 cm Durchmesser und 1,5 m Länge. Bitte melden Sie die Abholung telefonisch beim aha-Service Tel.: 0800 - 999 11 99 an.

Hannoversche Erden -
100 % torffrei!

Hannoversche ErdenAus Grüngut gewonnene Erdenprodukte von aha: z. B. Hannoversche Blumen- und Pflanzerde, eine Kombi-Erde für Haus und Garten - mit bestmöglicher CO2-Bilanz. Für ein gesundes Wachstum von Zimmer- und Freilandpflanzen. Der 40-Liter-Sack kostet 8,30 Euro. Mehr Infos zu Hannoversche Erden


Kunden, die diesen Abfall entsorgt haben, entsorgen oft auch...

Aktuelle Infos – bitte beachten Sie, dass diese sich tagesaktuell ändern können.

  • Ab Samstag, 1. August, wird die Sackausgabe bzw. der Sackverkauf auf den Wertstoffhöfen wieder aufgenommen.
  • Containerbestellung: Der reduzierte Mehrwertsteuersatz wird nach dem Bestellen automatisch berechnet.
  • Alle Wertstoffhöfe und Grüngut-Annahmestellen sind wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten geöffnet.
  • Auf den Wertstoffhöfen der Deponien erhalten Sie unsere Hannoversche Blumen- und Pflanzenerde (100% torffrei) in Säcken.
  • In einigen Gebieten sind wegen des hohen Aufkommens keine Neuanmeldungen von Sperrabfall möglich. Wir bitten um Geduld!
  • Das Kundenzentrum ist geöffnet. Bitte beachten Sie die Hygieneregeln und tragen Sie eine Maske!
  • Die Rückgabe von Restabfallsäcken bzw. Gutscheinen ist auf den Wertstoffhöfen (wieder seit 1. August), im Kundenzentrum und im Sachgebiet Gebühren (Karl-Wiechert-Allee 76 A, 5. Etage, Zutritt nur mit Maske)  oder durch Rücksendung per Post möglich.
  • Die Büros des Gebührenteams bleiben vorerst geschlossen.  
  • Wer kurzfristig ein höheres Abfallaufkommen hat, kann auch einen Zusatzabfallsack bei aha bestellen (kostenpflichtig): Ganz einfach über das Online-Bestellformular ordern.
  • Kompost, Gartenerde und Rindenmulch sind auf den Deponien kostenpflichtig erhältlich. Die Abgabe von kostenlosem Kompost ist bis auf weiteres nicht möglich.

Mehr Infos finden Sie hier.