Newsmeldung

„Hannover sauber!“ auf Tour durch die Stadt

29.10.2018

•    Roadshow in allen 13 Stadtbezirken
•    Bürger können „Hannover sauber!“ persönlich kennenlernen
•    Finanz- und Ordnungsdezernent Dr. Axel von der Ohe bietet vor Ort Dialog an
•    Vorstellung der „Hannover sauber!“-App/ Tablet-Müllquiz


Am 28. September stellten Dr. Axel von der Ohe, Finanz- und Ordnungsdezernent der Stadt Hannover, Thomas Schwarz, Geschäftsführer der Abfallwirtschaft Region Hannover (aha) und Mathias Quast, Leiter der Stadtreinigung, die Kampagne „Hannover sauber!“ im Rathaus vor. Wesentliche Bestandteile des Konzepts sind eine deutliche Verstärkung von Reinigungspersonal und Abfallfahndung und schnellere Abholung von wildem Müll. Doch nur gemeinsam mit den Einwohnerinnen und Einwohnern kann Hannover nachhaltig sauber werden. Jeder Einzelne kann hier seinen Beitrag leisten. Deshalb ist „Hannover sauber!“ seit dem 26. Oktober in den einzelnen Stadtbezirken auf Tour und informiert die Bürger über Stadtsauberkeit und Abfallvermeidung.

Bei den insgesamt 13 Terminen können alle Interessierten mehr über „Hannover sauber!“ erfahren und sich aktiv einbringen. Die einzelnen Termine finden Sie unter www.hannover-sauber.de/roadshow/.

Finanz- und Ordnungsdezernent Dr. Axel von der Ohe steht Bürgern Rede und Antwort und erläutert, wie „Hannover sauber!“ zur verbesserten Stadtsauberkeit beiträgt. Am vergangenen Freitag fand die erste Roadshow statt. Die Einwohner von Buchholz-Kleefeld lernten „Hannover sauber!“ auf dem Roderbruchmarkt kennen. Heute Nachmittag haben sich viele interessierte Bürger in der Innenstadt auf dem Platz der Weltausstellung über die Kampagne informiert und das Gespräch mit Dr. Axel von der Ohe gesucht. „Ich möchte gerne dort sensibilisieren, wo es akut ist. Und das ist im öffentlichen Raum“, so von der Ohe. Auch die Bezirksbürgermeisterin von Hannover-Mitte Cornelia Kupsch war heute vor Ort und freute sich über die rege Teilnahme.

„Hannover sauber!“ möchte alle Einwohnerinnen und Einwohner motivieren, selbst aktiv zu werden und an der Sauberkeit vor der eigenen Tür mitzuwirken. Auf den Roadshow-Terminen können Standbesucher die „Hannover-sauber!“-App ausprobieren und sich als Beta-Tester bewerben. Mit der neuen App kann man künftig schnell und einfach wilde Müllstellen melden. Sobald die Beta-Phase erfolgreich abgeschlossen ist, gilt das Versprechen: Jeder auf diesem Weg gemeldete Fund wird deutlich schneller als bisher beseitigt. Außerdem kann jeder Besucher beim Tablet-Müllquiz testen, wie viel er über wilden Müll und Abfallvermeidung weiß. Eine große, mit Müll befüllte, durchsichtige Säule zeigt exemplarisch mit der Frage „Ist das Hannover oder kann das weg?“ auf, wie viel Müll auf einem Quadratkilometer in Hannovers Innenstadt regelmäßig anfällt.

„Hannover sauber!“ bündelt eine Reihe von Maßnahmen, die alle ein Ziel haben: mehr Sauberkeit im öffentlichen Raum. Darüber hinaus versteht sich „Hannover sauber!“ als eine Bewegung, die auch durch Partner aus der Wirtschaft unterstützt wird. Die Partner von „Hannover sauber!“ sind bisher die City-Gemeinschaft Hannover e.V., eichels Event GmbH, Hannover 96, Gundlach Bau & Immobilien GmbH & Co. KG, hanova, Hannover Marketing & Tourismus GmbH (HMTG), Madsack-Mediengruppe, Per-Mertesacker-Stiftung, Toto Lotto Niedersachsen, Üstra, Vonovia SE und der Zoo Hannover. Weitere Partner sind willkommen.