Newsmeldung

Dorfgemeinschaft Wulfelade gewinnt ersten Preis beim 8. „Großen Rausputz“

15.06.2017
  • Städte und Gemeinden der Region veranstalteten bisher 124 Sammlungen 
  • Schirmherr der Aktion ist Regionspräsident Hauke Jagau 
  • Preisverleihung mit Prof. Dr. Axel Priebs

Die bisherigen Zahlen zur Abfallsammelaktion der Abfallwirtschaft Region Hannover (aha) können sich sehen lassen: 124 Sammelgruppen waren unterwegs und füllten 17.140 rote Rausputzsäcke und 21 Container. Die Schirmherrschaft vom „Großen Rausputz“ übernimmt seit vielen Jahren Regionspräsident Hauke Jagau. Mit dem großen Rausputz unterstützt aha 2017 zum 8. Mal Organisationsteams in der Region bei ihrem ehrenamtlichen Engagement gegen wilden Müll und eine verschmutzte Umwelt.

Wie jedes Jahr gab es auch 2017 wieder ein Rausputz-Gewinnspiel, an dem alle Sammelgruppen bis 1. April teilnehmen konnten. Beim diesjährigen Bilderrätsel „Original und Fälschung“ hat die Dorfgemeinschaft Wulfelade in Neustadt am Rübenberge den ersten Platz belegt und 250 Euro sowie die blaue Bank gewonnen. Diese wird dauerhaft in Wulfelade vor dem Feuerwehrgerätehaus aufgestellt. Heute überreichte Prof. Dr. Axel Priebs, Erster Regionsrat und Umweltdezernent der Region Hannover gemeinsam mit Thomas Schwarz, aha-Geschäftsführer, den ersten Preis an Stefan Schlegel von der Jugendfeuerwehr Wulfelade. Der 14-Jährige hatte gemeinsam mit der Dorfgemeinschaft Wulfelade gesammelt. „Ich danke Wulfelade, aber auch allen anderen bisherigen Sammelgruppen, die mit ihrem Einsatz die Umwelt wieder ein bisschen lebenswerter gemacht haben,“ so Prof. Axel Priebs. Den zweiten Preis (200 Euro) hat ebenfalls eine Sammelgruppe aus Neustadt gewonnen (Jugendfeuerwehr Neustadt-Basse). Der dritte Preis (100 Euro) geht nach Wassel bei Sehnde.

Seit 2004 unterstützt aha die Organisatoren von regionalen Abfallsammlungen. Seit 2010 unter dem Titel „Der große Rausputz“. Seit 2004 kamen insgesamt rund 145.140 gefüllte Säcke und 582 Container zusammen.

Das Angebot von aha: Rote Sammelsäcke mit dem Aktionslogo „der große Rausputz“ werden nach der Anmeldung der Sammlung frei Haus geliefert. Am nächsten Abfuhrtermin für Restabfall nach der Sammlung nimmt aha die bereitgestellten Säcke mit. Für große Sammelgruppen ab 100 Personen stellt aha auf Wunsch Container auf – solange der Vorrat reicht. Unterstützt werden die Organisatoren auch durch Plakate, auf die der Veranstalter nur noch die Daten seiner Aktion eintragen muss.

Der große Rausputz wird das ganze Jahr außerhalb der Brut- und Setzzeit (1. April bis 15. Juli 2017) veranstaltet. Wer mitmachen möchte, findet alle Informationen im Internet unter aha-region.de/rausputz