Newsmeldung

aha unterstützt Initiative "HOP! Hannover ohne Plastik"

01.10.2019

Die Initiative "Hannover ohne Plastik" der Landeshauptstadt Hannover  – kurz "HOP!" genannt – ist am 30. September an den Start gegangen: Insgesamt 14 Unternehmen, Bildungseinrichtungen und weitere Organisationen, darunter aha,  sind dem Appell der Ersten Stadträtin und Wirtschafts- und Umweltdezernentin Sabine Tegtmeyer-Dette gefolgt. Sie wollen ihre Aktivitäten bündeln und mit der gemeinsamen Marke "HOP!" ein Zeichen setzen. 

Erklärtes Ziel ist es, Plastikverpackungen und Einweggeschirr zu vermeiden, wo immer möglich auf Mehrwegsysteme umzusteigen und Lösungen zum Ersatz von Kunststoffen zu entwickeln.

"Wir sind alle in irgendeiner Weise verantwortlich für diesen Plastikmüll. Deshalb wollen wir die Menschen in Hannover ermuntern, der Plastikflut etwas entgegen zu setzen", erklärte Sabine Tegtmeyer-Dette beim Pressegespräch im Neuen Rathaus.

Mit dem eigenen Pfandsystem setzt aha sich gegen die Plastikflut ein. "Wir sind stolz, mit dem umweltfreundlichen Mehrwegbecher Hannoccino ein Zeichen gegen Ressourcenverschwendung zu setzen", erklärt Maik Renneberg. "In nur zwei Jahren konnten wir die Marke von 100.000 Bechern knacken. Zusätzlich befinden sich 20.000 Deckel im Umlauf, die in 180 Ausgabestellen erhältlich sind. aha leistet hiermit einen großen Beitrag zur Stadtsauberkeit."

mehr Infos unter www.hannover-ohne-plastik.de