Der Zweckverband

Aufbau und Aufgaben:

Der Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover (aha) wurde zum 01. Januar 2003 durch die Region Hannover und die Landeshauptstadt Hannover gegründet.
aha nimmt die Aufgaben des öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgers in der Region Hannover wahr.

Weiterhin führt der Zweckverband für die Landeshauptstadt Hannover die Stadtreinigung und den Winterdienst durch. Der Zweckverband ist zuständig für die Wertstoffsammlung in der Region.
Der Zweckverband kann mit der Wahrnehmung weiterer Aufgaben beauftragt werden.

Der Zweckverband ist eine Körperschaft öffentlichen Rechts.

Verbandsmitglieder sind die Region Hannover und die Landeshauptstadt Hannover. Organe des Zweckverbandes sind die Verbandsversammlung und der Verbandsgeschäftsführer. Die Verbandsversammlung besteht jeweils aus einem Vertreter/einer Vertreterin jedes Verbandsmitgliedes.

Der Vertreter/die Vertreterin der Region Hannover wird von der Regionsversammlung gewählt; der Vertreter/die Vertreterin der Stadt Hannover wird vom Rat gewählt.

Die Verbandsversammlung entscheidet über die in § 8 Abs. 1 der Verbandsordnung aufgeführten Angelegenheiten.
Zum Download: Die Verbandsordnung

Dazu gehören u.a. die Richtlinien, nach denen der Zweckverband geführt wird, der Wirtschaftsplan, die Feststellung des Jahresabschlusses und die Entlastung der Verbandsgeschäftsführung sowie den Erlass, die Änderung und die Aufhebung von Satzungen und Verordnungen.

Sitzungen der Verbandsversammlung sind öffentlich.

Der Verbandsversammlung gehören folgende Mitglieder an:

Vertreterin der Region Hannover: Christine Karasch
Vom Rat der Landeshauptstadt Hannover gewählter Vertreter: Dr. Axel von der Ohe 

aha nimmt die Aufgaben des öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgers in der Region Hannover wahr.

Weiterhin führt der Zweckverband für die Landeshauptstadt Hannover die Stadtreinigung und den Winterdienst durch. Der Zweckverband ist zuständig für die Wertstoffsammlung in der Region.

Der Zweckverband kann mit der Wahrnehmung weiterer Aufgaben beauftragt werden.

Aktuelle Infos – bitte beachten Sie, dass diese sich tagesaktuell ändern können.

  • Alle Wertstoffhöfe sind geöffnet. Bitte beachten Sie die Kennzeichenregelung (gültig bis einschließlich Samstag, 30. Mai): An geraden Kalendertagen dürfen nur Fahrzeuge anliefern, deren Kennzeichen auf eine gerade Ziffer enden. Am 30. April z.B. ein Auto mit dem Kennzeichen H-X 0002. An ungeraden Kalendertagen dürfen nur Fahrzeuge mit einer ungeraden Endziffer auf dem Kennzeichen anliefern - es gilt das Autokennzeichen.
  • In einigen Gebieten sind wegen des hohen Aufkommens keine Neuanmeldungen von Sperrabfall möglich. Wir bitten um Geduld!
  • Das Kundenzentrum ist geöffnet. Bitte beachten Sie die Hygieneregeln und tragen Sie eine Maske!
  • Die Rückgabe von Restabfallsäcken bzw. Gutscheinen ist im Kundenzentrum und im Sachgebiet Gebühren (Karl-Wiechert-Allee 76 A, 5. Etage, Zutritt nur mit Maske)  oder durch Rücksendung per Post möglich.
  • Die Grüngut-Annahmestellen sind zu den gewohnten Öffnungszeiten geöffnet. Ausnahme: Die Grüngut-Annahmestelle in Seelze/Döteberg bleibt geschlossen. 
  • Die Büros des Gebührenteams bleiben vorerst geschlossen.  
  • Privatkunden können keinen Kompost, Gartenerde oder Rindenmulch auf den Deponien abholen.
  • Wer kurzfristig ein höheres Abfallaufkommen hat, kann auch einen Zusatzabfallsack bei aha bestellen (kostenpflichtig): Ganz einfach über das Online-Bestellformular ordern.
     

Mehr Infos finden Sie hier.