Weiter zum Inhalt
Unsere Apps
AA

„Hannover sauber“: Jagd auf Zigarettenkippen

Jeder Stadtbezirk bekommt einen eigenen „Hannover sauber!“-Cache zu spannenden Themen rund um die Stadtreinigung der Abfallwirtschaft Region Hannover (aha). Monat für Monat können Fans einen neuen Standort entdecken und aufregende Rätsel lösen. Unter dem Motto „#schlussmitschmutzig: Kippelig“ bekommt nun der Stadtbezirk Misburg-Anderten seinen eigenen „Hannover sauber“ Geocache.

  • „Hannover sauber!“ verbindet Umweltbildung und GPS-Schatzsuche
  • Stadtbezirk Misburg-Anderten bekommt seinen eigenen Geocache

Jeder Stadtbezirk bekommt einen eigenen „Hannover sauber!“-Cache zu spannenden Themen rund um die Stadtreinigung der Abfallwirtschaft Region Hannover (aha). Monat für Monat können Fans einen neuen Standort entdecken und aufregende Rätsel lösen. Unter dem Motto „#schlussmitschmutzig: Kippelig“ bekommt nun der Stadtbezirk Misburg-Anderten seinen eigenen „Hannover sauber“ Geocache.

Schwerpunktthema sind diesmal Zigarettenkippen. Die sehen nicht nur unansehnlich aus, sondern sind auch richtig schädlich. „Geocacher erfahren bei der Lösung des Caches, welche langfristigen Auswirkungen achtlos weggeworfene Kippen haben. Erst, wenn die erschreckenden Fakten korrekt identifiziert wurden, ist der Weg zum begehrten Logbuch frei“, erklärt Geocache-Erfinder Daniel Pflieger von der Geheimpunkt GmbH.

Klaus Dickneite, Bezirksbürgermeister im Stadtbezirk Misburg-Anderten, freut sich: „Ich unterstütze es gerne, wenn auf spielerische Art der Stadtbezirk entdeckt und gleichzeitig etwas für die Umweltbildung getan wird“.

Unter dem Dach von „Hannover sauber!“ starten in diesem Jahr insgesamt 13 Geocaches. Die saubere Schatzsuche ist Teil der Kampagnenmaßnahmen zur Umweltbildung und zur Verbesserung der Sauberkeit im öffentlichen Raum. „Zigarettenkippen gehören nicht auf die Straße, sondern in einen der 5.000 öffentlichen Abfallbehälter im Stadtgebiet“, sagt Mathias Quast, Leiter der Stadtreinigung. „Ich freue mich über jeden Bürger, der uns unterstützt und beim Geocaching mitmacht.“

Das erfolgreiche Absolvieren der Aufgaben des Geocaches wird mit einem Stempel dokumentiert. Fleißiges Suchen und Rätseln wird natürlich auch belohnt. Der Sammelboxen und weitere Informationen sind auf hannover-sauber.de, auf geocaching.com sowie auf der Facebook-Seite von Geheimpunkt erhältlich.

So funktioniert Geocaching:

Die Verstecke, Geocaches oder kurz Caches, genannt, werden anhand geografischer Koordinaten im Internet veröffentlicht und können dann mithilfe eines GPS-Empfängers oder einem Smartphone gefunden werden. Nach Registrierung auf geocaching.com kann man sofort loslegen. Nicht-Cacher können sich auf hannover-sauber.de über die neue Geocache-Reihe informieren und auch ohne Online-Registrierung starten und auf Entdeckungstour gehen.

Mehr Informationen zu den „Hannover sauber!“-Caches und wie Geocaching funktioniert, gibt es auf hannover-sauber.de, auf geocaching.com sowie auf der Facebook-Seite von Geheimpunkt.

Bildmaterial finden Sie hier.

Kontaktformular

Sie haben Fragen zu den Gebühren, Ihrem Restabfall oder Ihrer Tonnenleerung? Sie möchten uns „wilden Abfall“ melden oder haben Entsorgungsfragen? Dann schreiben Sie, zu welchem Thema wir Sie beraten dürfen. Einfach das Formular ausfüllen und absenden. Schon ist Ihr Anliegen auf dem Weg zu uns und Sie erhalten schnellstmöglich eine Rückmeldung.

captcha
=
Rufen Sie uns kostenlos an.

Mo-Do 7:00-16:30 Uhr
Fr 7:00-15:00 Uhr

Gebührenhotline
0800 999 10 20

Service-Hotline
0800 999 11 99

Ob Behältertausch, Behälterwäsche oder Anmeldung eines Gemeinschaftsbehälters.

Zu den Formularen