Pressemitteilung

Wertstoffhof Südstadt Mittwoch wieder geöffnet

28.04.2020

Wegen des großen Andrangs von Anlieferern kam es im Umfeld der Wertstoffhöfe zu er-heblichen Verkehrs-Beeinträchtigungen. Um den Verkehrsfluss zu gewährleisten und Gefahrensituationen abzuwenden, ließen in Hannover die Polizei und in Gehrden das Ordnungsamt die Wertstoffhöfe vorübergehend schließen. aha wird eine Öffnung des Wertstoffhofs Gehrden sofort auf seinen Social-Media-Kanälen, im Internet und per Push-App mitteilen. Hintergrund des starken Andrangs könnte die seit heute wieder angebotene Möglichkeit der Anlieferung aller Wertstoffe sein.

Für viele Menschen in der Region Hannover gehört der Besuch des nächstgele-genen aha-Wertstoffhofes zu ihren Alltagshandlungen. Die gute Nachricht für vie-le Menschen war heute, dass sie auf den teilgeöffneten dreizehn Wertstoffhöfen in der Region Hannover wieder alle neun Wertstoffarten anliefern konnten. In den vergangenen Tagen konnten die Kundinnen und Kunden von aha lediglich Gar-ten- und Sperrabfall anliefern. Rund 1000 Anlieferer pro Hof besuchten bislang täglich die Wertstoffhöfe. Heute wurden die Besucherzahlen und die bisherigen Wartezeiten durch den hohen Anlieferandrang bei weitem überschritten. Denn nach wie vor muss der Abstand von 1,5 Metern zwischen den Menschen auf dem Hof eingehalten werden und nur jede zweite Parkbucht kann durch die Anlieferer angefahren werden.

 

Aktuelle Infos – bitte beachten Sie, dass diese sich tagesaktuell ändern können.

  • Alle Wertstoffhöfe sind geöffnet. Die bisherige Kennzeichenregelung entfällt ab Dienstag, 2. Juni 2020.
  • In einigen Gebieten sind wegen des hohen Aufkommens keine Neuanmeldungen von Sperrabfall möglich. Wir bitten um Geduld!
  • Das Kundenzentrum ist geöffnet. Bitte beachten Sie die Hygieneregeln und tragen Sie eine Maske!
  • Die Rückgabe von Restabfallsäcken bzw. Gutscheinen ist im Kundenzentrum und im Sachgebiet Gebühren (Karl-Wiechert-Allee 76 A, 5. Etage, Zutritt nur mit Maske)  oder durch Rücksendung per Post möglich.
  • Die Grüngut-Annahmestellen sind zu den gewohnten Öffnungszeiten geöffnet. Ausnahme: Die Grüngut-Annahmestelle in Seelze/Döteberg bleibt geschlossen. 
  • Die Büros des Gebührenteams bleiben vorerst geschlossen.  
  • Privatkunden können keinen Kompost, Gartenerde oder Rindenmulch auf den Deponien abholen.
  • Wer kurzfristig ein höheres Abfallaufkommen hat, kann auch einen Zusatzabfallsack bei aha bestellen (kostenpflichtig): Ganz einfach über das Online-Bestellformular ordern.
     

Mehr Infos finden Sie hier.