Pressemitteilung

Herbstzeit ist Laubzeit

19.10.2018
  • aha-Straßenreinigung in Hannover im Herbsteinsatz
  • Rund 3.500 Tonnen Laub werden von Oktober bis Dezember eingesammelt

Ausgerüstet mit 220 Besen, 55 Kehrmaschinen und bis zu 80 Laubpustern sorgen 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abfallwirtschaft Region Hannover (aha) jetzt für Verkehrssicherheit in der Herbstzeit. Sie entschärfen und verhindern durch Blätter verursachte Rutschpartien. Zwischen Oktober und Dezember kommen dabei insgesamt rund 3.500 Tonnen Laub zusammen. Das entspricht etwa 140 Lkw-Ladungen.

Bereits ab 6 Uhr ist die Straßenreinigung mit dem Besen unterwegs. Eine Stunde später kommen Laubpuster dazu. Die neuen akkubetriebenen Modelle sind deutlich leiser als herkömmliche Laubbläser und haben obendrein eine angenehmere Hörfrequenz. Außerdem unterstützen kleine und große Laubsauger die einzelnen Teams. Die großen Fahrzeuge funktionieren wie riesige Staubsauger: Ein großer Rüssel saugt jeweils die zusammengekehrten Laubhaufen auf. Er ist an ein umgerüstetes Abfallsammelfahrzeug angeschlossen, welches durch die integrierte Presse bis zu zehn Tonnen Laub aufnehmen kann. Das ist ungefähr das Gewicht von zehn Pkw.

Reines Laub wird auf der Deponie Hannover mit anderen Grünabfällen kompostiert. aha-Kundinnen und Kunden können sich den Kompost bis zu einer Menge von einem Kubikmeter kostenlos auf den Wertstoffhöfen der Deponien in Hannover Lahe, Wunstorf und Burgdorf abholen. Das mit Reifenabrieb, Bremsstaub und anderen Materialien belastete Laub übergibt aha zur weiteren Verarbeitung einer Fremdfirma.

Übrigens: Hauseigentümer müssen vor ihrer Haustür selbst fegen und das Laub über die Biotonne oder den Biosack entsorgen, wenn sie nicht selbst kompostieren. Auch auf den aha-Wertstoffhöfen sowie den Grüngutannahmestellen im Umland kann man bis zu einem Kubikmeter Laub pro Tag kostenlos abgeben. Alle Annahmestellen finden Interessierte auf unserer Homepage unter dem Menüpunkt "Rund um die Entsorgung", oder den oben markierten Links.