Pressemitteilung

Hannover-Stadt: Das sind die Sammelplätze für Tannenbäume in Hannover

21.12.2020
  • aha bietet auch 2021 wieder über 200 Sammelplätze im Stadtgebiet
  • Rund 170.000 Weihnachtsbäume werden eingesammelt

In Hannovers Wohnzimmern standen zum Weihnachtsfest geschätzte 170.000 Weihnachtsbäume. Spätestens zum Fest der Heiligen Drei Könige am 6. Januar haben die Bäume aber ausgedient und viele Menschen fragen sich: Wohin nun mit Tanne oder Fichte? Die Abfallwirtschaft Region Hannover (aha) holt die Weihnachtsbäume wieder an über 200 Standorten im Stadtgebiet kostenlos ab und entsorgt sie. Am Montag, 11. Januar beginnt aha mit den Abholfahrten, letztmalig werden die Sammelplätze am Freitag, 22. Januar, angefahren. Auch die drei aha-Deponien, die 21 aha-Wertstoffhöfe sowie über 50 Grüngutannahmestellen im Umland der Region Hannover nehmen abgeschmückte Weihnachtsbäume kostenlos an.

Ab einer Länge von anderthalb Metern müssen die Bäume halbiert werden, damit sie in die Müllfahrzeuge passen. Äste sollten zudem gebündelt und Baumstämme nicht dicker als 15 Zentimeter sein. Einen Teil der Tannenbäume verarbeitet aha zu Kompost. Da Baumschmuck nicht kompostiert werden kann, müssen Tannen und Fichten komplett abgeschmückt sein.

aha appelliert an die Bürger, die ausgedienten Bäume nur an den Sammelstellen und im genannten Zeitraum vom 11. bis 22. Januar 2021 abzulegen. Bei falsch abgelegten Bäumen handelt es sich um illegale Abfallentsorgung, die mit Ordnungsstrafen belegt wird.

Hier sind die einzelnen Sammelplätze, getrennt nach Stadtteilen, aufgeführt. Alle Standorte finden Sie auch unter: www.aha-region.de/tannenbaum.