Pressemitteilung

„Hannover sauber!“: Abfallbehälter mit farbigem Outfit

28.05.2020

Stadtreinigung startet Test mit oranger Farbe und Aufklebern

In Hannover gibt es mehr als 5.000 öffentliche Abfallbehälter. Trotz der Vielzahl an Behältern ist das achtlose Wegwerfen von Müll, das sogenannte Littering, in der Stadt ein Problem. Orange Farbe und humorvolle Aufkleber an den sonst schlicht grauen Behältern sollen nun ihre Sichtbarkeit verbessern. Je besser ein Abfallbehälter auffällt, desto eher wird er möglicherweise auch genutzt. Genau das möchte die Stadtreinigung in einem Test bis Ende Dezember herausfinden. Heute präsentierten Dr. Axel von der Ohe, Finanz- und Ordnungsdezernent der Landeshauptstadt Hannover und Mathias Quast, Leiter der Stadtreinigung Hannover, die farbigen Abfallbehälter erstmals der Öffentlichkeit. 

Insgesamt 50 Standbehälter und 25 Hängekörbe mit orangem Oberteil wurden für den Test im Bereich Steintorplatz bis Kröpcke, Bahnhofstraße und Lister Meile aufgestellt. Die Mitarbeiter der Stadtreinigung haben dafür jeden zweiten Behälter ausgetauscht. „Unser Ziel ist ein noch saubereres und damit auch sicheres Hannover. Wir möchten Littering weiter eindämmen, wozu die gestalteten Behälter beitragen sollen“, so von der Ohe. 

Die „Hannover sauber!“-Community auf Facebook hat in den vergangenen Tagen verschiedene Sprüche für die Hängebehälter vorgeschlagen. Fünf humorvolle Beiträge wurden final ausgewählt und werden nun aufgeklebt. „Wir haben uns sehr über die vielen Vorschläge gefreut. Dafür möchte ich mich an dieser Stelle bei Allen bedanken, die hier kreativ geworden sind. Auch das zeigt, wie sehr sich die Hannoveraner mit dem Thema Stadtsauberkeit identifizieren“, freut sich Quast. Während der kommenden Monate werden seine Mitarbeiter genau festhalten, ob die farbigen Behälter besser angenommen und dadurch öfter geleert werden müssen als die bekannten Grauen. Am Ende der Testphase möchte die Stadtreinigung zudem eine Befragung der Bürger zur Gestaltung durchführen. 

Verschiedene Bezirksräte hatten in der Vergangenheit immer wieder farbige Abfallbehälter gefordert und gemeinsam mit der Stadtreinigung über Lösungen nachgedacht: „Wir vom Bezirksrat-Mitte begrüßen sehr die farbliche Gestaltung. Schön, dass das mit aha im engen Schulterschluss so gut klappt“, freut sich die Bezirksbürgermeistern Cornelia Kupsch. Farbig gestaltete Abfallbehälter tragen auch in anderen Städten sowohl in Deutschland als auch im europäischen Ausland zu saubereren Städten bei.

Im Herbst 2019 hatte die Stadtreinigung eine Umfrage unter interessierten Bürgern zum Thema farbige Abfallbehälter gemacht. Auch in den sozialen Medien wurde nach der Meinung der Menschen gefragt. Dabei kam heraus, dass die Mehrheit der Teilnehmenden sich farbige Akzente an den Abfallbehältern wünscht. 

Ausgewählte Sprüche aus der Facebook-Community, die auf die Hängebehälter geklebt werden:

„Bin dann mal weg!“         
„Füttern erwünscht!“        
„Innere Werte zählen!“     
„Voll in Ordnung!“            
„24h geöffnet!“

Aktuelle Infos – bitte beachten Sie, dass diese sich tagesaktuell ändern können.

  • Alle Grüngut-Annahmestellen sind wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten geöffnet. Auch die Grüngut-Annahmestelle in Seelze/Döteberg öffnet seit Mittwoch, 1. Juli, wieder zu den gewohnten Zeiten.
  • Ab Samstag, den 20. 06. erhalten Sie auf den Wertstoffhöfen der Deponien unsere Hannoversche Blumen- und Pflanzenerde (100% torffrei) in Säcken.
  • Alle Wertstoffhöfe sind geöffnet. Die bisherige Kennzeichenregelung entfällt.
  • Auf den Wertstoffhöfen können bis auf Weiteres keine Säcke ausgegeben werden.
  • In einigen Gebieten sind wegen des hohen Aufkommens keine Neuanmeldungen von Sperrabfall möglich. Wir bitten um Geduld!
  • Das Kundenzentrum ist geöffnet. Bitte beachten Sie die Hygieneregeln und tragen Sie eine Maske!
  • Die Rückgabe von Restabfallsäcken bzw. Gutscheinen ist im Kundenzentrum und im Sachgebiet Gebühren (Karl-Wiechert-Allee 76 A, 5. Etage, Zutritt nur mit Maske)  oder durch Rücksendung per Post möglich.
  • Die Büros des Gebührenteams bleiben vorerst geschlossen.  
  • Wer kurzfristig ein höheres Abfallaufkommen hat, kann auch einen Zusatzabfallsack bei aha bestellen (kostenpflichtig): Ganz einfach über das Online-Bestellformular ordern.
  • Kompost, Gartenerde und Rindenmulch sind auf den Deponien kostenpflichtig erhältlich. Die Abgabe von kostenlosem Kompost ist bis auf weiteres nicht möglich,

Mehr Infos finden Sie hier.