Pressemitteilung

„Hannover ist putzmunter“

20.03.2015
Große Sammelaktion im Sahlkamp
  • Neunter Frühjahrsputz geht erfolgreich zu Ende
  • Zahlreiche Freiwillige engagierten sich für ein sauberes Stadtbild
  • putzmunter ist erstmals Teil einer europaweiten Anti-Littering-Kampagne

Das große Saubermachen war wieder ein voller Erfolg: Tausende Hannoveranerinnen und Hannoveraner beteiligten sich heute am neunten großen Frühjahrsputz des Zweckverbandes Abfallwirtschaft Region Hannover (aha). Die Schirmherrschaft hatte die Erste Stadträtin und Wirtschafts- und Um-weltdezernentin Sabine Tegtmeyer-Dette übernommen.

aha hatte auch in diesem Jahr alle Hannoveraner aufgefordert, ihre Stadt von achtlos weggeworfe-nem Abfall zu befreien. „Zahlreiche Vereine, Initiativen, Firmen und Familien waren heute tatkräftig für ein sauberes Stadtbild im Einsatz. Das freut uns natürlich sehr“, berichtet Sabine Tegtmeyer-Dette.

In diesem Jahr nahmen 8.785 Freiwillige teil und werden rund 5.200 Säcke auf den aha-Wertstoffhöfen abgeben. Während im Jahr 2013 rund 4.000 putzmuntere Sammler im Einsatz waren, konnte aha im vergangenen Jahr eine Rekordbeteiligung von 9.540 Freiwilligen vermelden. Das gestiegene Umweltbewusstsein, die Teilnahme von Geocachern im Misburger Wald und gutes Wetter führten zu der hohen Teilnehmerzahl. Doch trotz steigender Teilnehmerzahlen kommen Jahr für Jahr weniger Müllsäcke pro Sammler zusammen. Dies ist ein Zeichen dafür, dass Hannover sauberer wird. Für jeden angemeldeten und aktiven Sammler spendet aha in diesem Jahr einen Euro an den gemeinnützigen Verein „Can Arkadas“. Er ist seit über 25 Jahren im Bereich der interkulturellen Sozial- und Bildungsarbeit aktiv. Auch Mitglieder von Can Arkadas haben heute in mehreren Stadt-teilen zu Handschuhen und Müllsäcken gegriffen.

Rund 4.400 Schülerinnen und Schüler hatten bereits in der Woche vor dem offiziellen Frühjahrsputz um ihre Schulen herum Müll eingesammelt. Wie schon 2014 waren auch die hannoverschen Jugendfeuerwehren wieder stark vertreten und rückten dem Unrat mit Handschuhen und rosa Säcken zu Leibe.
Natürlich gibt es für die Teilnehmer von „putzmunter“ wieder tolle Preise zu gewinnen: Unter allen Teilnehmenden verlost aha dieses Jahr als Dankeschön ein Party-Taschengeld in Höhe von 100, 200 und 500 Euro.

„Dass putzmunter wieder so ein großer Erfolg war, ist nicht zuletzt den Sponsoren zu verdanken, die die Aktion erst ermöglichten“, betont Mathias Quast, Abteilungsleiter aha-Stadtreinigung und Winterdienst. Zu den Sponsoren gehörten 2015 die Drogeriemarktkette „dm“, die Discountmarktkette „NP“ sowie der Biomarkt „denn‘s“, die in ihren hannoverschen Filialen Sammelsäcke und Handschuhe verteilten.

In diesem Jahr ist putzmunter Teil der europaweiten Kampagne „Let´s Clean Up Europe“, die für saubere Städte durch gemeinsame Aufräumaktionen steht. Mit der Beteiligung an „Let’s Clean Up Europe“ setzt aha auch europaweit ein Zeichen gegen Littering, also das achtlose Wegwerfen und Liegenlassen von Abfall. Weitere Informationen zu dieser Kampagne finden Sie unter: www.letscleanupeurope.de.

Aktuelle Infos – bitte beachten Sie, dass diese sich tagesaktuell ändern können.

  • Ab Samstag, 1. August, wird die Sackausgabe bzw. der Sackverkauf auf den Wertstoffhöfen wieder aufgenommen.
  • Containerbestellung: Der reduzierte Mehrwertsteuersatz wird nach dem Bestellen automatisch berechnet.
  • Alle Wertstoffhöfe und Grüngut-Annahmestellen sind wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten geöffnet.
  • Auf den Wertstoffhöfen der Deponien erhalten Sie unsere Hannoversche Blumen- und Pflanzenerde (100% torffrei) in Säcken.
  • In einigen Gebieten sind wegen des hohen Aufkommens keine Neuanmeldungen von Sperrabfall möglich. Wir bitten um Geduld!
  • Das Kundenzentrum ist geöffnet. Bitte beachten Sie die Hygieneregeln und tragen Sie eine Maske!
  • Die Rückgabe von Restabfallsäcken bzw. Gutscheinen ist auf den Wertstoffhöfen (wieder seit 1. August), im Kundenzentrum und im Sachgebiet Gebühren (Karl-Wiechert-Allee 76 A, 5. Etage, Zutritt nur mit Maske)  oder durch Rücksendung per Post möglich.
  • Die Büros des Gebührenteams bleiben vorerst geschlossen.  
  • Wer kurzfristig ein höheres Abfallaufkommen hat, kann auch einen Zusatzabfallsack bei aha bestellen (kostenpflichtig): Ganz einfach über das Online-Bestellformular ordern.
  • Kompost, Gartenerde und Rindenmulch sind auf den Deponien kostenpflichtig erhältlich. Die Abgabe von kostenlosem Kompost ist bis auf weiteres nicht möglich.

Mehr Infos finden Sie hier.