Sachbearbeiter Arbeitssicherheit

Der Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover (aha) zählt zu den führenden öffentlich-rechtlichen Entsorgungsbetrieben und bietet kompetente Dienstleistungen aus einer Hand an: Abfall- und Wertstoffsammlung, Abfallbehandlung, Stadtreinigung und Winterdienst gehören zum Leistungsspektrum unserer rund 2.000 Beschäftigten. Im Fachbereich Arbeitsschutz GF01 ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Sachbearbeiter Arbeitssicherheit (m/w/d)

befristet bis zum 31.08.2022 zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach der Entgeltgruppe 08 TVöD.
 
Ihre Aufgaben:

Interne Unterweisungen (Brandschutz, Evakuierung, Ersthelfer und allgemeine Sicherheitsunterweisung)
• Eigenständige Organisation der jeweiligen Unterweisung
• Selbständige Überwachung der Teilnehmer an den Pflichtunterweisungen
• Pflege im notwendigen EDV-Programm
• Evaluation der externen Schulungsanbieter durch Kontrollen
• Erstellen und Führen von Statistiken

Pflege des Beauftragtenwesens
• Aktualisierung der Bestellschreiben in Zusammenarbeit mit FaSi
• Pflege der eingereichten Beauftragtennachweise in HR Info
• Kontrolle der Gültigkeit der Beauftragungen über regelmäßige Berichte und Kommunikation mit anderen OE
• Ausnahme: EfbV und ggf. weitere Personalakten-relevanten Nachweise

BackOffice Arbeitssicherheit
• Allgemeine Bürotätigkeiten
• Koordinierung der internen Arbeitsabläufe
• Mitwirkung an kleineren Konzepten


Ihre Qualifikationen:

• abgeschlossener Angestelltenlehrgang I oder eine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) oder eine vergleichbare kaufmännische Ausbildung z.B. Kaufmann für Büromanagement (m/w/d) oder Rechtsanwaltsfachangestellter (m/w/d)
• Es können sich auch Beschäftigte bewerben, die nicht den erforderlichen Angestelltenlehrgang I absolviert haben, aber am 31.12.2016 das 40. Lebensjahr vollendet hatten und zu diesem Zeitpunkt bereits auf einer Stelle mit Lehrgangs-erfordernis eingesetzt waren

 

Ihre Eigenschaften:

• Fundierte Kenntnisse in Verwaltung, Organisation und Bürokommunikation
• Fundierte Kenntnisse bezüglich der geltenden Bundesgesetze (Arbeitsschutzgesetz, Siebtes Buch Sozialgesetzbuch), der jeweiligen Verordnungen (z.B. die Arbeitsstättenverordnung und den Technischen Regeln für Arbeitsstätten), den relevanten Unfallverhütungsvorschriften (DGUV Vorschrift 1) und dem DGUV-Regelwerk (DGUV-I 204-022, DGUV-I 204-030, DGUV-I 205-023, DGUV-I 211-042)
• Bereitschaft sich regelmäßig Fort- und Weiterzubilden (z.B. Teilnahme an der Ausbildung zur Sicherheitsbeauftragten / zum Sicherheitsbeauftragten)
• Kenntnisse und Erfahrungen in der Entsorgungswirtschaft
• Sicherer Umgang mit MS-Office
• Fahrerlaubnis der Klasse B


Unsere Vorteile:

• sicherer Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst
• Equal Pay durch Tarifvertrag
• Jahressonderzahlung
• betriebliche Altersvorsorge
• betriebliches Gesundheitsmanagement
• Zuschuss zum GVH-Ticket
• Flexible Arbeitszeiten und Wertschätzung von Work-Life-Balance
• Nutzung eines Langzeitkontos


aha setzt sich für die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter ein und arbeitet am Abbau von Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes.

Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden im Rahmen der Bestenauslese bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für Rückfragen zum Tätigkeitsfeld steht Ihnen Herr Koch unter 0511/9911-34686 oder Herr Hennies unter 0511/9911-39921 und zu Fragen der Bezahlung Frau Bönnighausen unter 0511/9911-44175 zur Verfügung.

Bewerbungen sind bis zum 12.04.2021 unter Angabe der Kennziffer 20/2021 zu richten an:

personal(at)aha-region.de

Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover
Sachgebiet Personal und Organisation
Karl-Wiechert-Allee 60 C, 30625 Hannover

Informationen zum Datenschutz finden Sie auf unserer Homepage: https://www.aha-region.de/service/stellenanzeigen/