Mechanisch-biologische Abfallbehandlung

Moderne Technik zum Schutz der Umwelt

Jeden Tag werden rund 800 Mg (t) Restabfälle von den Haushalten und von Gewerbebetrieben der Region Hannover im Abfallbehandlungszentrum der Deponie Hannover in Lahe verarbeitet.

Zum Schutz der Umwelt hatte der Gesetzgeber vorgeschrieben, dass ab dem 1. Juni 2005 Restabfälle vor der Deponierung behandelt werden müssen. Die Antwort von aha ist die Mechanisch-Biologische-Abfallbehandlungsanlage (MBA). Hier werden die Restabfälle mit dem Einsatz moderner Technik zunächst mechanisch behandelt und separiert. Die heizwertreichen Abfälle kommen in die Müllverbrennungsanlage und der organische Restabfall (Feinabfall) wird in zwei verschiedenen biologischen Behandlungsstufen verarbeitet, bevor dieser auf der Deponie Wunstorf/Kolenfeld abgelagert wird.

Der Vorteil der biologischen Abfallbehandlung:

Klimaschädigende Gase, wie Methan, die bei der Umsetzung von Abfällen entstehen, werden aufgefangen und in Blockheizkraftwerken zur Strom- und Wärmeerzeugung genutzt.


Mg = Megagramm = t = Tonne

Aktuelle Infos – bitte beachten Sie, dass diese sich tagesaktuell ändern können.

  • Ab Samstag, 1. August, wird die Sackausgabe bzw. der Sackverkauf auf den Wertstoffhöfen wieder aufgenommen.
  • Containerbestellung: Der reduzierte Mehrwertsteuersatz wird nach dem Bestellen automatisch berechnet.
  • Alle Wertstoffhöfe und Grüngut-Annahmestellen sind wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten geöffnet.
  • Auf den Wertstoffhöfen der Deponien erhalten Sie unsere Hannoversche Blumen- und Pflanzenerde (100% torffrei) in Säcken.
  • In einigen Gebieten sind wegen des hohen Aufkommens keine Neuanmeldungen von Sperrabfall möglich. Wir bitten um Geduld!
  • Das Kundenzentrum ist geöffnet. Bitte beachten Sie die Hygieneregeln und tragen Sie eine Maske!
  • Die Rückgabe von Restabfallsäcken bzw. Gutscheinen ist auf den Wertstoffhöfen (wieder seit 1. August), im Kundenzentrum und im Sachgebiet Gebühren (Karl-Wiechert-Allee 76 A, 5. Etage, Zutritt nur mit Maske)  oder durch Rücksendung per Post möglich.
  • Die Büros des Gebührenteams bleiben vorerst geschlossen.  
  • Wer kurzfristig ein höheres Abfallaufkommen hat, kann auch einen Zusatzabfallsack bei aha bestellen (kostenpflichtig): Ganz einfach über das Online-Bestellformular ordern.
  • Kompost, Gartenerde und Rindenmulch sind auf den Deponien kostenpflichtig erhältlich. Die Abgabe von kostenlosem Kompost ist bis auf weiteres nicht möglich.

Mehr Infos finden Sie hier.