Abfallvermeidung

Die Europäische Woche der Abfallvermeidung steht im Jahr 2020 unter dem Motto "Invisible Waste". Wir haben uns das Thema zu eigen gemacht, indem wir frei nach dem alten Spiel "Ich sehe was, was du nicht siehst" einmal verschiedene Aspekte beleuchten. Was passiert mit dem Müll wenn unsere Kollegen ihn abgeholt haben? Wo bleibt er eigentlich? Welche unsichtbaren Bestandteile sind darin enthalten? Das sind nur einige Fragen, zu denen wir Infos anbieten, um letztendlich zu schauen: Wie kann ich Abfall am besten vermeiden?

Hier geht es zu unserer Infoseite.

Jede Menge Tipps und Tricks für Leute, die mit einfachen Ideen klima und Umwelt schonen wollen, finden Sie unter Clean up your Life.

Unter Müll macht Schule sind vielfältige Projekt- und Aktionsvorschläge zu finden, mit denen Schulen ein Bewusstsein für Nachhaltigkeit und Umweltschutz vermitteln können. Darunter fallen unter anderem das Projekt „Abfall – nein danke!“, der Weg zur abfallarmen Schule sowie Unterrichtsmaterialien und Mitmachangebote.

 

Aktuelle Infos

  • Unsere Wertstoffhöfe und Deponien stehen zu den gewohnten Öffnungszeiten zur Verfügung.
  • Bitte beachten Sie, dass beim Betreten unserer Einrichtungen grundsätzlich eine Maskenpflicht (Mund-Nasen-Bedeckung) besteht.
  • Das Kundenzentrum in der Innenstadt bleibt vorerst geschlossen.
  • Zurzeit sind keine Containerbestellung möglich.
  • Kompost, Gartenerde und Rindenmulch sind auf den Deponien kostenpflichtig erhältlich. Die Abgabe von kostenlosem Kompost ist bis auf weiteres nicht möglich.