Grüngut-Annahmestellen

Seit Mittwoch, 1. Juli, sind wieder alle Grüngutannahmestellen in der Region geöffnet.

Gartenabfall-Entsorgung ganz in Ihrer Nähe

kleine Figuren im Kressefeld

An den 53 landwirtschaftlichen Annahmestellen im Umland können Sie folgende Grünabfälle aus Privathaushalten bis zu einen Kubikmeter am Tag abgeben:

  • Baumschnitt
  • Heckenschnitt
  • Strauchschnitt
  • Herbstlaub

Bitte beachten Sie: Das Angebot gilt nur für Bürgerinnen und Bürger der Region Hannover!

Ihre Annahmestelle
Bitte wählen Sie Ihren Wohnort aus und Sie bekommen die nächste Grüngutannahmestelle angezeigt
 


Öffnungszeiten

Mittwoch 16 - 18 Uhr
Samstag   9 - 12 Uhr

Nicht angenommen werden: Bioabfälle aus der Küche und Rasenschnitt
Diese Bioabfälle gehören in die Biotonne, den Biosack oder auf den Komposthaufen im eigenen Garten.
Rasenschnitt können Sie auch über die Grünabfall-Container auf den Wertstoffhöfen entsorgen.

Warum werden Küchenabfälle und Rasenschnitt nicht angenommen?
Die Annahmestellen haben in der Regel keine Abdichtung zum Untergrund. Bei der Lagerung von Bioabfällen aus der Küche und Rasenschnitt kann Sickerwasser entstehen, das zum Schutz des Grundwassers aufgefangen und gereinigt werden muss.

Außerdem wird Zierrasen häufig stark gedüngt. Viele Hobbygärtner verwenden darüber hinaus chemische Mittel, zum Beispiel um unerwünschtes Moos zu vernichten. Diese Stoffe würden zusammen mit dem Sickerwasser, in den Untergrund und damit auch in das Grundwasser sickern.

Es ist wirtschaftlich nicht vertretbar, alle 55 Grüngut-Annahmestellen abzudichten, die Sickerwässer aufzufangen und einer Reinigung zuzuführen.

Viele Städte und Gemeinden in der Region Hannover bieten zusätzlich weitere Grüngut-Annahmestellen an. Die Adressen und Öffnungszeiten erhalten Sie bei Ihrer Kommune.

Aktuelle Infos – bitte beachten Sie, dass diese sich tagesaktuell ändern können.

  • Alle Grüngut-Annahmestellen sind wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten geöffnet. Auch die Grüngut-Annahmestelle in Seelze/Döteberg öffnet seit Mittwoch, 1. Juli, wieder zu den gewohnten Zeiten.
  • Ab Samstag, den 20. 06. erhalten Sie auf den Wertstoffhöfen der Deponien unsere Hannoversche Blumen- und Pflanzenerde (100% torffrei) in Säcken.
  • Alle Wertstoffhöfe sind geöffnet. Die bisherige Kennzeichenregelung entfällt.
  • Auf den Wertstoffhöfen können bis auf Weiteres keine Säcke ausgegeben werden.
  • In einigen Gebieten sind wegen des hohen Aufkommens keine Neuanmeldungen von Sperrabfall möglich. Wir bitten um Geduld!
  • Das Kundenzentrum ist geöffnet. Bitte beachten Sie die Hygieneregeln und tragen Sie eine Maske!
  • Die Rückgabe von Restabfallsäcken bzw. Gutscheinen ist im Kundenzentrum und im Sachgebiet Gebühren (Karl-Wiechert-Allee 76 A, 5. Etage, Zutritt nur mit Maske)  oder durch Rücksendung per Post möglich.
  • Die Büros des Gebührenteams bleiben vorerst geschlossen.  
  • Wer kurzfristig ein höheres Abfallaufkommen hat, kann auch einen Zusatzabfallsack bei aha bestellen (kostenpflichtig): Ganz einfach über das Online-Bestellformular ordern.
  • Kompost, Gartenerde und Rindenmulch sind auf den Deponien kostenpflichtig erhältlich. Die Abgabe von kostenlosem Kompost ist bis auf weiteres nicht möglich,

Mehr Infos finden Sie hier.