Rücknahme durch den Handel

Rücknahme durch den Handel

Viele Händler haben bereits in der Vergangenheit Elektro-Altgeräte freiwillig zurückgenommen. Um die Rückgabe für die Verbraucherinnen und Verbraucher zu erleichtern, sieht das überarbeitete Gesetz zukünftig eine Rücknahmepflicht für Händler vor. Demnach müssen alle Händler, die über eine Verkaufs- beziehungsweise Versand- und Lagerfläche von mehr als 400 Quadratmetern für Elektro- und Elektronikgeräte verfügen, Altgeräte kostenlos zurücknehmen und dafür entsprechende Rücknahmestellen einrichten.

Elektroaltgeräte (äußeren Abmessung kleiner als 25 Zentimeter) sind in haushaltsüblichen Mengen entweder im Einzelhandelsgeschäft oder in unmittelbarer Nähe hierzu unentgeltlich zurückzunehmen. Die Rücknahme darf nicht an den Kauf eines Elektro- oder Elektronikgerätes geknüpft werden.

Auch z. B. Onlinehändler sind von den neuen Rücknahmepflichten des Handels betroffen: Bei einem Vertrieb unter Verwendung von Fernkommunikationsmitteln (z. B. Onlinehandel, Katalog, etc.) gelten als Verkaufsfläche alle Lager- und Versandflächen für Elektro- und Elektronikgeräte. Dabei fallen z. B. Onlinehändler unter die neuen Rücknahmepflichten, wenn ihre Verkaufsfläche mindestens 400 Quadratmetern beträgt. Die Rücknahme im Fall eines solchen Vertriebs ist durch geeignete Rückgabemöglichkeiten in zumutbarer Entfernung zum jeweiligen Endnutzer zu gewährleisten.