Infos zu den Säcken

Grau, grün, blau und gelb

  • Restabfallsäcke erhalten Umlandbewohner gegen Vorlage der Gutscheine, die Ihnen aha zugesandt hat. Die Rückgabe von Restabfallsäcken bzw. Gutscheinen ist aktuell nur im Kundenzentrum oder durch Rücksendung per Post möglich.
  • kostenlose gelbe Säcke für Verkaufsverpackungen, auch Leichtverpackungen (LVP) genannt, erhalten Sie auf den Wertstoffhöfen und in Geschäften (der Vertrieb der gelben Säcke im Umland obliegt der Firma Remondis)
  • Blaue Säcke für Altpapier sind seit 2018 kostenpflichtig und im Handel und auf den Wertstoffhöfen erhältlich.
  • Die 30-Liter-Biosäcke (eine Rolle á 14 30-Liter-Säcke kostet 14,00 Euro) sind außerhalb der Stadt Hannover in der Region weiterhin im Einzelhandel käuflich zu erwerben.
  • Verschließen Sie die Säcke so, dass die Müllwerker sie leicht anfassen können.
  • Stellen Sie die Säcke am Abfuhrtag bis 7 Uhr morgens an den Fahrbahnrand.
  • Falsch befüllte, zu spät rausgestellte, zu schwere (maximal 10 Kilogramm) oder von aha nicht zugelassene Säcke werden nicht mitgenommen.
  • Tipps zur richtigen Sortierung erhalten Sie im Abfall ABC.
  • Für gelegentlich anfallende Übermengen an Restabfällen können Sie zusätzliche Restabfallsäcke erwerben.

Wo bekomme ich Säcke?

Aktuelle Infos – bitte beachten Sie, dass diese sich tagesaktuell ändern können.

  • Ab Samstag, 1. August, wird die Sackausgabe bzw. der Sackverkauf auf den Wertstoffhöfen wieder aufgenommen.
  • Containerbestellung: Der reduzierte Mehrwertsteuersatz wird nach dem Bestellen automatisch berechnet.
  • Alle Wertstoffhöfe und Grüngut-Annahmestellen sind wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten geöffnet.
  • Auf den Wertstoffhöfen der Deponien erhalten Sie unsere Hannoversche Blumen- und Pflanzenerde (100% torffrei) in Säcken.
  • In einigen Gebieten sind wegen des hohen Aufkommens keine Neuanmeldungen von Sperrabfall möglich. Wir bitten um Geduld!
  • Das Kundenzentrum ist geöffnet. Bitte beachten Sie die Hygieneregeln und tragen Sie eine Maske!
  • Die Rückgabe von Restabfallsäcken bzw. Gutscheinen ist auf den Wertstoffhöfen (wieder seit 1. August), im Kundenzentrum und im Sachgebiet Gebühren (Karl-Wiechert-Allee 76 A, 5. Etage, Zutritt nur mit Maske)  oder durch Rücksendung per Post möglich.
  • Die Büros des Gebührenteams bleiben vorerst geschlossen.  
  • Wer kurzfristig ein höheres Abfallaufkommen hat, kann auch einen Zusatzabfallsack bei aha bestellen (kostenpflichtig): Ganz einfach über das Online-Bestellformular ordern.
  • Kompost, Gartenerde und Rindenmulch sind auf den Deponien kostenpflichtig erhältlich. Die Abgabe von kostenlosem Kompost ist bis auf weiteres nicht möglich.

Mehr Infos finden Sie hier.