Tannenbaumabholung

O Tannenbaum, wohin mit Dir?

In Hannovers Wohnzimmern stehen zu Weihnachten geschätzte 170.000 Weihnachtsbäume. Spätestens zum Fest der Heiligen Drei Könige am 6. Januar haben die Tannen und Fichten aber ausgedient.

Jedes Jahr nach den Festtagen die gleiche Frage: Wohin nun mit dem Tannenbaum?

Im Stadtgebiet von Hannover sind mehr als 200 Sammelplätze für ausgediente Weihnachtsbäume eingerichtet. Am Montag, 8. Januar, beginnt aha mit seinen Abholfahrten, letztmalig werden die Sammelplätze am 19. Januar angefahren.

Im Umland werden die Tannenbäume am Tag der Bioabfall-Entsorgung abgeholt. Die Weihnachtsbäume einfach zwischen dem 8. und 19. Januar bis 7 Uhr an der Gehwegkante der Fahrbahn bereit legen.

  • Es werden ausschließlich Weihnachtsbäume abgefahren (keine Gartenabfälle, keine Materialien in Säcken)!
  • Da die Weihnachtsbäume kompostiert werden, bitten wir Sie, den Christbaumschmuck (z. B. Kugeln, Lametta) restlos zu entfernen.
  • Weihnachtsbäume werden bis zu einer Länge von 1,50 m und einer Stammdicke von max. 15 cm abgefahren. Größere Bäume sind auf diese Maße zu kürzen. Zweige bitte bündeln (bitte Bindfaden benutzen!).
  • Sollte eine Tour am angegebenen Tag nicht geschafft werden, wird sie am nächsten Tag nachgeholt.


Eine Übersicht über alle Sammelplätze finden Sie hier (pdf).

Tannenbaumplätze im Überblick

Unsere Tannenbäume sind rot :-)

Weihnachtsbäume können auch auf den Deponien, Wertstoffhöfen und den Landwirtschaftlichen Grüngutannahmestellen angeliefert werden.