Abfall ABC

Wählen Sie einen Anfangsbuchstaben:

Medikamente


Können Sie hier entsorgen:

Deponie Hannover - Sonderabfallannahmestelle

Altmedikamente sind dem AVV: 20 01 32 zuzuordnen. Es handelt sich um einen nicht gefährlichen Abfall. Die Entsorgung  kann theoretisch über den normalen Restabfall erfolgen. Um einen unsachgemäßen Gebrauch der Altmedikamente durch Kinder oder Abhängige zu verhindern, empfehlen wir, Altmedikamente getrennt zu sammeln.

Die gebührenfreie Abgabe aus Privathaushalten  in haushaltsüblichen Mengen  ist auf allen Wertstoffhöfen möglich.

Des Weiteren bieten viele Apotheken den Kunden die Möglichkeit, ihre Medikamente kostenlos und umweltgerecht bei ihrer Apotheke abzugeben. Die Apotheken haben dann zwei Möglichkeiten, die gesammelten Altmedikamente über aha zu entsorgen:

1. Über den Medisack
aha bietet den Apotheken mit dem Medisack die Abholung und Entsorgung der gesammelten Altmedikamente an. Einen 30 Liter-Medi-Sack kostet 3,45 Euro (Verkauf 10er-Rollen) Ab einer Menge von 5 Medisäcken kann die Abholung bestellt werden: 0511 99 11 67 829 oder - 67 836

2. Anlieferung direkt im Sonderabfallzwischenlager auf der Deponie Hannover (kostenlos)

Was gehört in den Medisack:
Altmedikamente, Röhrchen, Blister, Tuben, Pillen, Insulinpumpen und Tabletten aus Privathaushalten.

Was gehört nicht in den Medisack:
Zytostatika, Chemikalien, Skalpelle, Laborchemikalien.

Altmedikamente aus dem gewerblichen Bereich (z. B. Ärzte oder Apotheken)
Abgelaufene Medikamente (Muster etc.) aus Arztpraxen und Apotheken können gegen eine Gebühr bei aha entsorgt werden)

Hannoversche Erden -
100 % torffrei!

Hannoversche ErdenAus Grüngut gewonnene Erdenprodukte von aha: z. B. Hannoversche Blumen- und Pflanzerde, eine Kombi-Erde für Haus und Garten - mit bestmöglicher CO2-Bilanz. Für ein gesundes Wachstum von Zimmer- und Freilandpflanzen. Der 40-Liter-Sack kostet 7,90 Euro. Mehr Infos zu Hannoversche Erden